Diagramme auf Tabletbildschirm mit Podcast-Mikrofon

Stellenanzeige | Kanzlei | Rechtsreferendare | Studierende | Allgemeine Nachrichten

Veröffentlicht am

Juristische Prüfungen 2021

Bundesübersicht zu den Ergebnissen der juristischen Prüfungen 2021

Bundesübersicht zu den Ergebnissen der juristischen Prüfungen 2021

Das Bundesamt für Justiz hat die Übersicht der Juristischen Prüfungen auf der Grundlage der von den Landesjustizverwaltungen übermittelten Ergebnisse über die Juristischen Prüfungen für das Jahr 2021 zusammengestellt. Wir verlinken diese Übersicht:

Ausbildungsübersicht Justiz

1. Staatsexamen

Im Jahr 2021 haben 8.730 (2020: 9.028; 2019: 9.481; 2018: 9.338) Kandidat*innen erfolgreich die erste juristische Prüfung abgelegt. Die Zahlen zeigen leider eher eine Abnahme der Zahlen.

2. Staatsexamen

Im Jahr 2021 haben 9.582 (2020: 7.818; 2019: 8.034; 2018: 7.829) Kandidat*innen erfolgreich die zweite juristische Prüfung abgelegt.

Einstellungen

Bei den Einstellungen in den Vorbereitungsdienst gab es nur sehr geringfügige Zunahmen: Insgesamt wurden 2021 7.809 Referendar*innen eingestellt (2020: 7.783; 2019: 7.628; 2018: 7.443).

Logo Wahl2024 mit beA und "Premiere" auf Tabletbildschirm auf gelber Bühne im Spotlight

Mitgliederversammlung | Wahlen

Veröffentlicht am

Vorstandswahlen 2024 – so einfach wie Schaukeln

Die RAK Freiburg nutzt als erste Kammer "beA als Identity-Provider": Wählen wird so einfach wie Schaukeln.

Logo Wahl2024 mit beA und "Premiere" auf Tabletbildschirm auf gelber Bühne im Spotlight

Mitgliederversammlung | Wahlen

Veröffentlicht am

Vorstandswahlen 2024 – Freiburg mit Premiere!

Als erste Rechtsanwaltskammer nutzt die RAK Freiburg "beA als Identity-Provider": Direkte Legitimation zur Stimmabgabe durch beA

Medaille am roten Band mit Logo RAK Freiburg

Kanzlei | Rechtsfachwirte | Rechtsanwaltsfachangestellte | Ausbildung

Veröffentlicht am

Jahrgangsbeste Rechtsfachwirtinnen 2024

Spitzenleistungen im neuen Abschlussjahrgang Geprüfte*r Rechtsfachwirt*in! – RAK Freiburg verleiht Geldpreise.